ACS880-904 – rückspeisefähig Gleichrichtermodule

ACS880-904 – rückspeisefähig Gleichrichtermodule

In rückspeisefähigen Antriebssystemen wird eine Einspeiseeinheit zur Umwandlung der dreiphasigen AC-Spannung in eine DC-Spannung verwendet. Die RRU besteht aus R8i und L-Filtermodulen. Im Motorbetrieb fließt der Eingangsstrom durch die Dioden in die DC-Stromschiene und die Einspeiseeinheit arbeitet als Diodenbrücke. Im Generatorbetrieb fließt der Strom von der DC-Stromschiene durch die IGBTs in das Einspeisenetz. Die IGBTs werden so geschaltet, dass sie nur einmal pro Netzspannungszyklus leiten. Dadurch werden die Schaltverluste reduziert und die hohe Eingangs und Ausgangsleistung des R8i Moduls ermöglicht. Im Gegensatz zu einer Thyristorbrücke können die IGBTs jederzeit abgeschaltet werden, wodurch sich die Zuverlässigkeit erhöht.

 

 

 

 

 

 

 

Highlights

  • Leistungsbereich von 416 bis 4135 kVA
  • Modularer Aufbau mit hoher Leistungsdichte
  • Kompakte Abmessungen für den bequemen Schrankeinbau und eine einfache Wartung
  • Zuverlässig auch bei Spannungsschwankungen

 

 

Download Katalog